Zentraler Omnibusbahnhof
Witten

Bauherr: Stadt Witten
LPH 2 – LPH 8
Fläche: 2.700,00m²
Auszeichnung: 1. Preis WB „Entree zur Stadt“
Ausführung: 2000 – 2012

Der ZOB Witten bindet die verschiedenen Anforderungen aus Funktionen, Verkehr und Gestalt zu einem ganzheitlichen Konzept zusammen, bei dem die oberste Priorität in der Übersichtlichkeit und Überschaubarkeit liegen. Analog zur denkmalgeschützten Ziegelmauer wird bahnseitig ein aus gelben Spaltklinkern bestehender „Rücken“ ausgebildet. Er stellt die Sehne des neuen, dem Straßenverkehr angepassten, dynamischen Bahnhofsbogen dar. Die so entstandene Großform präsentiert sich zur Stadt als markante Gebäudeform, die sowohl bahnseitig als auch stadtseitig ein Höchstmaß an Übersicht und Orientierung gewährleistet.