KINDERTAGESSTÄTTE LEIFERDE, BRAUNSCHWEIG

Bauherr: Stadt Braunschweig
LPH 1 – LPH 8
BGF: 828,72m²
Ausführung: 2014 – 2015

Bei dem Neubau der städtischen Kindertagesstätte Leiferde handelt es sich um einen Ersatzbau für den im Juli 2014 durch einen Brand vollständig zerstörten Vorgängerbau. Der Neubau befindet sich am Ortsrand von Leiferde in direkter Nachbarschaft zur örtlichen Grundschule.

Das eingeschossige, rund 765 Quadratmeter große Gebäude beherbergt neben zwei Kindergartengruppen auch eine altersübergreifende Gruppe, die eine flexible Aufnahme von Kindern unter drei Jahren ermöglicht.

Die neue Mitte der Kita wird durch die von oben belichtete Eingangshalle und den anschließenden Mehrzweckraum gebildet, die sich nach außen hin durch ein erhöhtes, schmetterlingsförmiges Dach abbilden. Von dort werden alle weiteren Räume der Kita zentral erschlossen. Diese kompakte Bauweise ermöglicht kurze Wege im Inneren.

Im Osten befinden sich die drei gestaffelt angeordneten Gruppenräume und zugehörigen Kleingruppenräume. Großzügige Übereck-Verglasungen in Süd-Ost-Ausrichtung sorgen für viel Tageslicht und schöne Ausblicke in die Tiefe des neugestalteten Außengeländes. Im Westen bilden die Räume für Personal und Verwaltung sowie die Küche einen Riegel zum angrenzenden Bahngleis hin.

Das sorgfältig abgestimmte Farb- und Materialkonzept fördert das Wohlbefinden und die frühkindliche Orientierung. Kollektorflächen auf dem Schmetterlingsdach unterstützen die Heizung und Brauchwassererwärmung. Alle Räume sind barrierefrei erreichbar sein.