Theologisches Zentrum Braunschweig

Bauherr: ev.-luth. Landeskirche Braunschweig
LPH 1 – LPH 8
Ausführung: 2008 – 2010

In den 50er Jahren wurde der Gebäudekomplex an der Schützenstraße in historisch direkter Anbindung an die Brüdernkirche wieder aufgebaut. Mit der Entscheidung, neben den Gemeinderäumen von St.Ulrici und der örtlichen Propstei hier ein Theologisches Zentrum auszubauen, wurde das Raumgefüge des Bestandes komplett umstrukturiert.

Das neue organisatorische Ausbaukonzept schafft eine stärkere Vernetzung der verschiedenen Raumbereiche untereinander und setzt mit der Umgestaltung der Haupteingangsbereiche neue räumliche Schwerpunkte. Die Adresse, Alter Zeughof 1, erschließt mit einem großzügigen Entré die neuen Seminarbereiche, den umgestalteten großen Franziskussaal und dem weltlichen Innenhof, direkt neben dem, in seiner historischen Gestalt erhaltenen einzigartigen, gotischen Kreuzgang an der Brüdernkirche.