Omnibus-Betriebshof Afferde
Hameln

Bauherr: Kraftverkehrsgesellschaft Hameln
LPH 2 – LPH 9
BGF: 4.450,00m²
Ausführung: 2008 – 2009
Auszeichnung: 1. Preis – Wettbewerb – 2005

Auf dem Betriebsgelände Afferde der KVG Hameln soll unter Einbeziehung von Teilen der Altsubstanz ein neuer zentraler Omnibus-Betriebshof entstehen.

Neben den notwendigen Einstellplätzen für die Omnibusse sollen an diesem Standort Betrieb und Werkstatt gemeinsam ein modernes Betriebszentrum der kurzen Arbeits- und Dienstwege bilden. Unter Einbeziehung des zu erhaltenen Altbestandes entsteht ein zusammenhängender, zentral auf dem Areal angeordneter Gebäudekomplex, mit einem offenen Servicehof und einem introvertierten Innenhof.

Die Verkehrsführung auf dem gesamten Betriebshof orientiert sich im Kreisverkehr ohne Gegenverkehr um die jeweiligen im Zentrum gelegenen Nutzungsbereiche herum. Dabei soll sich als repräsentatives `Gesicht` der KVG der Betriebsbereich mit seiner Betriebssteuerung zum Hastenbecker Weg orientieren.